Nach oben scrollen
  • Knapp Service Koblenz GmbH und Nick Stanztechnik GmbH

Mit Bundeswehr-Zulassung nach VG 95211 Hochwetterfester Pulverlack mit F9-Freigabe und WIWeB-Zulassung

Mit dem Premium-Polyesterpulverlack 5936 in den Farbtönen RAL 6031 F9 bronzegrün und RAL 9021 F9 teerschwarz hat Brillux Industrielack einen hochwetterfesten Pulverlack entwickelt, der durch seine angepassten Farbpigmente eine ausgezeichnete Tarnwirkung im nahen Infrarot-Spektralbereich hat. Das selbst für den Einsatz extremer klimatischer Bedingungen geeignete stumpfmatte Premium-Polyesterpulver erfüllt alle Anforderungen der Bundeswehr, hat eine Zulassung nach der Verteidigungsgeräte-Norm (VG 95211) und ist vom Wehrwissenschaftlichen Institut für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB), das Prüfinstitut der Bundeswehr in Erding, geprüft. Die Vorteile einer Pulverbeschichtung mit F9-Freigabe bewogen die Knapp Service Koblenz GmbH und ihren Partner für Blechverarbeitung, die Nick Stanztechnik GmbH, den Beschichtungsprozess durch Umstellung auf den hochwertigen Pulverlack von Brillux Industrielack ökonomisch und ökologisch zu optimieren.

  • 1.000 der auf der G-Klasse von Mercedes basierenden Greenliner wurden mit militärischer Sonderausrüstung ausgestattet.

    1.000 der auf der G-Klasse von Mercedes basierenden Greenliner wurden mit militärischer Sonderausrüstung ausgestattet.

  • Gute Überlackierbarkeit sowie sehr gute Be- und Verklebbarkeit: Auf der Innenseite der mit Premium-Polyesterpulverlack 5936 beschichteten Aluminiumscheibe kann der Kabelkanal nun einfach aufgeklebt werden, sodass ein Schweißen nicht mehr notwendig ist.

    Gute Überlackierbarkeit sowie sehr gute Be- und Verklebbarkeit: Auf der Innenseite der mit Premium-Polyesterpulverlack…

Umstellung von einer Nasslackierung auf einen WIWeB-geprüften Pulverlack

Die Knapp Service Koblenz GmbH ist auf die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Einbausätzen zur Ausstattung und Instandsetzung in Fahrzeugen, Kabinen oder Baugruppen spezialisiert. Ein Schwerpunkt ist die Integration von Funk- und IT-Technik in verschiedenste Fahrzeuge für öffentliche Auftraggeber. Von der BwFuhrparkService GmbH erhielt das Unternehmen die Anfrage, G300 Greenliner mit militärischer Sonderausrüstung zu bestücken. Bereits 2008 und 2015 hatte Knapp Service Koblenz GmbH Greenliner für die BwFuhrparkService GmbH ausgestattet. Zum weiteren Ausbau des Mobilitätsservices sollte die militärische Fahrzeugflotte der Bundeswehr um insgesamt 1.000 Lkw der auf der G-Klasse von Mercedes basierenden Greenliner erweitert werden.
 

„Die Anfrage der BwFuhrparkService GmbH bezog sich auf die Einrüstung von zwei Funkgeräten, welche die Grundausstattung des Fahrzeugs bilden, sowie zahlreiche weitere Elemente und Bauteile wie eine Transportkiste, Halterungen für Geräte und Antennen sowie Tagfahrlichter. Für den Großteil dieser militärischen Sonderausstattungen war eine spezielle Tarnlackierung mit einem Lackmaterial vorgegeben, das die Zulassung der Bundeswehr zur Verwendung auf Wehrmaterial sowie die F9-Freigabe hat“, erklärt Michael Krause, Geschäftsführer der Knapp Service Koblenz GmbH und ergänzt: „Zudem kam der Auftraggeber, die Bundeswehr, mit der Frage auf uns zu, wie man den Beschichtungsprozess noch verbessern kann."

  • Nick Stanztechnik

„Diese Frage führte nach intensiven Beratungen mit Brillux Industrielack schließlich dazu, dass wir uns mit der Bitte, den Beschichtungsprozess von der Nasslackierung auf Pulverbeschichtung umzustellen, an unseren Partner für Blechverarbeitung, die Fa. Nick Stanztechnik GmbH, wandten.“

„Wir fertigen seit vielen Jahren für Knapp Service Koblenz GmbH Bauteile. Angefangen bei der Blechbearbeitung mit Laserbeschnitt, dem Abkanten und Schweißen über die Passivierung der Aluminiumbauteile bis hin zur Durchführung der abschließenden Beschichtung in der hauseigenen Pulverbeschichtung“, so Michael Reisdorf von Nick Stanztechnik.

Ausgezeichnete Performance für individuelle Anforderungen

  • <p>Mit dem von der Bundeswehr zugelassenen hochwetterfesten Premium Polyesterpulverlack 5936 entstehen für die militärischen Sonderausstattungen hochwertige, stumpfmatte Beschichtungen, die ebenfalls die geforderte Tarnwirkung im nahen Infrarot-Spektralbereich erfüllt.</p>

    Mit dem von der Bundeswehr zugelassenen hochwetterfesten Premium Polyesterpulverlack 5936 entstehen für die…

  • <p>Von Tagfahrlichtern bis hin zu Befestigungselementen und Antennenhalterungen – überall im G300 Greenliner sind die von Knapp Service Koblenz GmbH entwickelten und gefertigten und von Nick Stanztechnik pulverbeschichteten Bauteile eingebaut.</p>

    Von Tagfahrlichtern bis hin zu Befestigungselementen und Antennenhalterungen – überall im G300 Greenliner sind die von…

Neben der exzellenten Tarnwirkung im nahen IR-Spektralbereich, sehr hoher Oberflächenhärte, guten mechanischen Werten und guter Chemikalienbeständigkeit hat das Premium-Polyesterpulver 5936 eine ausgezeichnete Witterungsbeständigkeit, Glanz- und Farbtonstabilität und gute Korrosionsschutzeigenschaften. Zudem ist der Pulverlack überlackierbar sowie sehr gut ver- und beklebbar. Diese Eigenschaften waren für die Knapp Service Koblenz GmbH ebenfalls sehr wichtige Aspekte, da die mit dem Premium-Polyesterpulver 5936 beschichteten Oberflächen auch im Inneren der Fahrzeuge einiges aushalten müssen. Bestes Beispiel sind die speziell für dieses Fahrzeug aus einer Aluminiumplatte gefertigten Seitenscheiben, die die hintere Seitenscheibe aus Glas ersetzen. Zur Ausstattung mit einer Antenne wird auf die pulverbeschichtete Aluminiumplatte außen ein Antennenhalter montiert.

Auf der Innenseite dieser Aluminiumscheibe wird ein Kabelkanal aufgeklebt. „Das Eigenschaftsprofil des Premium-Polyesterpulvers 5936 macht es möglich, dass der Kabelkanal nun einfach aufgeklebt werden kann und ein Schweißen nicht mehr notwendig ist“, so Mark Kuppert, Leiter Konstruktion bei Knapp Service Koblenz GmbH.

Geländefreudig, G-Klasse Mercedes
Rückansicht G-Klasse
Detailansicht Aluminiumscheibe
Innenraumansicht

Ökonomische und ökologische Optimierung des Beschichtungsprozesses

  • <p>Imposante Erscheinung: Die G-Klasse von Mercedes - durch die Beschichtung mit dem Premium-Pulverlack 5936 im Gelände aber gut getarnt</p>

Durch die Umstellung auf Pulver wird der Anteil flüchtiger organischer Verbindungen (VOC = volatile organic compounds) im Beschichtungsprozess auf null reduziert. Verglichen mit der Nasslackierung punktet die Pulverbeschichtung zudem mit einer Prozesszeitreduzierung, da Trocknungszeiten wegfallen. „Ein weiterer Vorteil der Pulverbeschichtung im Vergleich zum Nasslack ist der verbesserte Materialausnutzungsgrad. Durch Rückgewinnung des Pulvers fallen weniger Abfälle als beim Nasslack an, sprich der Auftragswirkungsgrad ist höher“, beschreibt Nikola Stefan Rukavina, Technischer Berater bei Brillux Industrielack, und ergänzt: „Der hohe Automatisierungsgrad ermöglicht außerdem bei den Pulverbeschichtern eine schnelle und prozesssichere Verarbeitung. Verglichen mit einem Nasslack ist Pulver einfacher zu verarbeiten, da häufig geringere bis keine Vorarbeiten wie Schleifen, Spachteln und Füllen nötig sind“.

Höchste Prozesssicherheit durch konsequente Prozessbegleitung

  • <p>G-Klasse Innenansicht: Auch innen farblich stimmig</p>
  • <p>G-Klasse Innenansicht: Auch innen farblich stimmig</p>

Von der ersten Anfrage bis zur abschließenden Dokumentation zur Sicherstellung der Spezifikation unter Serienbedingungen: Brillux Industrielack stand sowohl der Knapp Service Koblenz GmbH als auch der Nick Stanztechnik GmbH während des gesamten Umstellungsprozesses auf den Premium-Polyesterpulverlack 5936 beratend und begleitend zur Seite.

„Seit Juni 2020 läuft die von Knapp Service Koblenz GmbH beauftragte Pulverbeschichtung bei Nick Stanztechnik mit den gewünschten Beschichtungsergebnissen“, erklärt Nikola Stefan Rukavina. Zum Start erfolgte gemeinsam mit dem Brillux Außendienstmitarbeiter die Anpassung der Ofeneinstellungen unter Berücksichtigung der Einbrennparameter. Mithilfe der Glanzgradmessung im 60°- und im 85°-Winkel wurde zudem die exakte Einhaltung des geforderten stumpfmatten Glanzgrads überprüft.
 

  • <p>Pulverbeschichtungen, die den höchsten qualitativen und optischen Ansprüchen gerecht werden: Ergebnis des Umstellungsprozesses der Nasslackbeschichtung auf eine Pulverbeschichtung ist eine Serienbeschichtung, die alle wesentlichen Produktmerkmale der Bundeswehr spezifikationsgerecht erfüllt.</p>
  • <p>Von Tagfahrlichtern bis hin zu Befestigungselementen und Antennenhalterungen – überall im G300 Greenliner sind die von Knapp Service Koblenz GmbH entwickelten und gefertigten und von Nick Stanztechnik pulverbeschichteten Bauteile eingebaut.</p>

„Von Tagfahrlichtern bis hin zu Befestigungselementen und Antennenhalterungen: Überall im G300 Greenliner sind die von uns entwickelten und gefertigten und von Nick Stanztechnik pulverbeschichteten Bauteile eingebaut. Dank der tollen konstruktiven Zusammenarbeit mit Nick Stanztechnik und Brillux Industrielack konnten wir den Beschichtungsprozess schnell optimieren und kamen zu sehr guten Ergebnissen. Die abschließende Dokumentation der festgelegten Parameter sichert nun eine Serienbeschichtung, deren Beschichtungsergebnis alle Produktmerkmale spezifikationsgerecht erfüllt“, lautet das Fazit von Michael Krause.

F9-Freigabe und WIWeB-Zulassung für folgende Farbtöne

F9-Freigabe und WIWeB-Zulassung für folgende Farbtöne
RAL 9021 F9 teerschwarz
RAL 6031 F9 bronzegrün
 
 
Projektbeteiligte

Projektbeteiligte

Auftraggeber:
Knapp Service Koblenz GmbH, Koblenz
https://www.knapp-service.de
 

Ausführender Lackierbetrieb:
Nick Stanztechnik GmbH, Koblenz
http://www.nick-stanztechnik.de

Technische Beratung:
Nikola Stefan Rukavina, Brillux

 
Tarnlackierung für militärische Sonderausstattung

Tarnlackierung für militärische Sonderausstattung

Alle Anwendungen des hochwetterfesten Pulverlacks für Tarnlackierungen bei militärischer Sonderausstattungen finden Sie hier. 

zur Branche Militär