Nach oben scrollen
  • Medizintechnik

Funktionell und dekorativ Hygienischer Oberflächenschutz in der Medizintechnik

  • <p>Op-Einrichtung</p>
  • <p>Zahnarztpraxis</p>

Gerade Oberflächen von Gebrauchsgegenständen sind in Krankenhäusern, Arztpraxen u. ä. extremen mechanischen und chemischen Dauerbelastungen ausgesetzt. Von Beginn an bedarf es hier höchster Sorgfalt sowohl bei der Herstellung der Erzeugnisse als auch bei Reinigungsprozessen während des Einsatzes.

"Fugenlos" wird dabei zum essenziellen Kriterium, denn Fugen, Risse und Schäden innerhalb einer homogenen Oberfläche werden schnell zum Gefahrenherd in hygienisch sensiblen Bereichen, da sich an diesen Stellen Keime und Bakterien sammeln und vermehren können.
 

  • Waschtische in einem Krankenhaus
  • Beschichtung von medzinischem Gerät bei HOT Pulverbeschichtung

Neben einem geringen Verschleiß sollten die Beschichtungen reine Oberflächen bieten und eine geringe Verschmutzungsneigung bzw. leichte Reinigungsfähigkeit (Easy-to-clean) aufweisen. So wird ein reduzierter Reinigungsmitteleinsatz erreicht. Auch die Lichtbeständigkeit ist aufgrund der zunehmenden Integrierung hoher Tageslichtmengen in Gesundheitsbauten wichtig.

Krankenhaus-Zimmer
 

Unsere speziell entwickelten Steriface-Pulverlacke sind sehr desinfektionsmittelbeständig und thermisch sterilisierbar, sodass sie die optimale Lösung für medizinische Analysegeräte, Stühle und Behandlungsgeräte, Krankenhausbetten, OP-Wandsysteme, OP-Besteck oder medizinische Möbel wie Instrumentenschränke sind.  

  • <p>Nahaufnahme medizinische Möbellösung</p>
  • <p>Medzinisches Gerät</p>

Die Steriface-Pulverlacke erzielen eine gute antimikrobielle Wirksamkeit gegen zahlreiche Bakterienstämme und Pilzgemische. Als keimtötende Beschichtung können sie auf Metalloberflächen, z. B. bei Möbeln, Türen, Türklinken und Zargen, die Anzahl von Keimen und Bakterien reduzieren.

Das Besondere: Die antimikrobielle Wirkung basiert auf Silberionen und ist damit natürlichen Ursprungs. Die Ionen schädigen Mikroben wie Bakterien und Pilze, indem sie spezifische Enzyme blockieren. Die geschädigte Mikrobe kann sich nicht vermehren und stirbt ab.

  • <p>Op-Tisch</p>
  • <p>OP-Besteck (Symbolbild)</p>

Für den menschlichen Organismus sind die mikroskopisch kleinen Silberionen unbedenklich. Sie sind fest in der Pulverlackmatrix eingebunden und werden nicht von der Oberfläche abgetragen. Im Gegensatz zur Desinfektion mit herkömmlichen Desinfektions- und Reinigungsmitteln mit meist kurzfristigen Effekten bieten Steriface-Pulverlacke auch einen dauerhaft wirksamen Schutz vor Bakterien und Pilzen.

Unsere Beschichtungssysteme vereinen die Anforderungen an Leistung und Ästhetik.

Produkte im Fokus – Nasslacke

2K-PUR-AC-Lack 5744 (Feinstruktur, matt)

Zweikomponentiger Polyurethan-Feinstrukturlack mit ausgezeichneter Glanz- und…

Technisches Merkblatt Sicherheitsdatenblatt

..mehr