Nach oben scrollen
  • Isselguss GmbH

Korrosionsschutzbeschichtung für Gießereierzeugnisse Isselguss setzt auf Tauchgrundierung von Brillux Industrielack

  • <p>Eine der ältesten Gießereien in Deutschland ist die 1794 als Minerva-Eisenhütte gegründete&nbsp;Isselguss&nbsp;GmbH&nbsp;in Isselburg.&nbsp;</p>

Kein anderes Land in Europa produziert so viele Gusserzeugnisse wie Deutschland, und die technologische Kompetenz deutscher Gießereien ist weltweit anerkannt. Die Gießerei-Industrie ist eine der wichtigsten Zulieferbranchen für den Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau. Getriebegehäuse, Bremsscheiben, Wellen, Schwungräder, Lenkachsen, Ölwannen, Auspuffrohre – ohne Guss fährt kein Auto, kein Zug und kaum ein Nutzfahrzeug. 

Eine der ältesten Gießereien in Deutschland ist die 1794 als Minerva-Eisenhütte gegründete Isselguss GmbH in Isselburg. Das auf Grau-, Vermicular- und Sphäroguss spezialisierte Unternehmen fertigt High-Tech-Produkte. Für den Korrosionsschutz setzt Isselguss jetzt auf die besonders schnell trocknende, einkomponentige Tauchgrundierung Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 von Brillux Industrielack. 

 

Unsere Redaktion interviewte Markus Vißer, Leiter Gießerei Isselguss GmbH, Dr. Rolf Roesmann, Leitung Forschung und Entwicklung Einkomponentige Lacksysteme Brillux Industrielack und Robert Kuhnt, Verkaufsberater Brillux Industrielack zur Umstellung des Tauchbeckens. 

  • <p>Postkasten</p>

Herr Vißer, Ihr Unternehmen wurde 1794 gegründet – hat der Eisenguss hier in der Region Tradition?

Ja, in unserer Heimatgeschichte ist belegt, dass hier Raseneisenstein schon in frühen Zeiten gefunden und genutzt wurde. Die Flüsse Issel und Aa hatten in dem einst sumpfigen Gelände der norddeutschen Tiefebene umfangreiche Bänke mit Eisenerz aufgebaut. Mit der Lage direkt an der Issel hatte die Minerva Hütte also einen idealen Standort. 

Von Kochtöpfen über Briefkästen für die Reichspost bis hin zu Leuchttürmen hat sich Isselguss im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind wir mehr und mehr dazu übergegangen, hochwertige Spezialgussbauteile herzustellen.  

Welches Leistungsspektrum bietet die Isselguss GmbH heute an? 

Heute ist Isselguss auf die Entwicklung, das Engineering und die Produktion einbaufertiger Komponenten aus Grau-, Vermicular- und Sphäroguss spezialisiert. Gefertigt wird bei uns auf modernen, flexiblen Bearbeitungsstraßen. 

Wir nutzen das traditionelle Gießverfahren, um hochspezialisierte High-Tech-Produkte zu fertigen. Im Metier Eisenbahn gießen wir zum Beispiel Bremsscheiben, die weltweit für Eisenbahnen zum Einsatz kommen.  

  • <p>Isselguss&nbsp;</p>

Für welche Branchen fertigen Sie außerdem? 

Unsere Gussbauteile kommen für Dieselmotoren, Baumaschinen, Pumpen, Kompressoren, Traktoren, Nutzfahrzeuge, Gabelstapler und allgemein in der Industrie zum Einsatz. Wir fertigen zum Beispiel Lenkachsen für Gabelstapler, Auspuffrohre für Omnibusse, Verteiler für Getriebegehäuse, Ölwannen für Motoren oder Arme für die in der Forstwirtschaft eingesetzten Crawler. 

Für den Schiffsbau produzieren wir Getriebewellen und Motorwellen. Ein weiterer Bereich ist der Pumpenbau. Zudem finden sich Isselguss Gießereierzeugnisse in sämtlichen Wasserpumpen. 

Welche Dienstleistungen und Services bieten Sie im Bereich Gusstechnik an? 

Neben dem eigentlichen Gießen spielen das Engineering und die mechanische Bearbeitung eine zentrale Rolle. Konstruktionsberatung, simultaneous Engineering, Modell- und Werkzeugentwicklung sowie die Prototypenproduktion bis hin zur Serienreife – alles das ist für uns im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit mit unseren Kunden selbstverständlich. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist unser Engineering entsprechend ausgestattet und unsere Gießerei besitzt eine eigenständige Prototypenabteilung. 

In der mechanischen Fertigung werden die Gießerzeugnisse in höchster Präzision bearbeitet bzw. komplettiert. Die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Kunden, unseren Fachleuten der Gießerei und der mechanischen Bearbeitung ist die Basis, auf der wir unseren Kunden für jedes Bauteil in puncto Qualität und Kosten optimale Lösungen anbieten können.  

  • <p>Korrosionsschutzbeschichtung&nbsp;für&nbsp;Gießereierzeugnisse</p>

Im Bereich der Gießerei betreiben Sie eine Tauchgrundieranlage. Welche Rolle spielt die Korrosionsschutzbeschichtung für Gießereierzeugnisse? 

Bei Isselguss spielt sie eine sehr große Rolle. Denn bei dem Großteil unserer Kunden ist die Korrosionsschutzbeschichtung Teil des Anforderungskatalogs, den es zu erfüllen gilt. Viele Kunden schreiben den Aufbau der Beschichtung exakt vor. Daraus erklärt sich, dass wir etwa 45 bis 50 verschiedene Beschichtungsstoffe verarbeiten.
Es gibt unterschiedlichste Farbtöne und alles vom ein- bis zum vierschichtigen Lackaufbau. Die größte Menge bestellen wir jedoch bei Brillux Industrielack. Überall dort, wo kein genau spezifiziertes Beschichtungsmaterial vorgeschrieben wird, setzen wir Brillux Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 ein. 

  • <p>Lackierpistole</p>

Wie kam es zu der Zusammenarbeit und seit wann setzen Sie die Brillux Tauchgrundierung ein? 

Wir haben 2015 erstmals Kontakt zu Brillux Industrielack aufgenommen. Die Qualität der bis dato von uns verwendeten Grundierung entsprach nicht mehr den sich ändernden und gestiegenen Anforderungen des Marktes und das ließ sich kurzfristig nicht lösen. Neben Brillux Industrielack haben wir drei weitere Lackhersteller angesprochen. 
Es folgten dann Korrosionsschutztests mit den verschiedenen Produkten, die uns empfohlen wurden. Die mit Brillux Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 beschichteten Gussbauteile schnitten dabei am besten ab. So kam es zur Zusammenarbeit. 

  • <p>Gussbauteile</p>

Herr Dr. Roesmann, welche speziellen Anforderungen und Eigenschaften muss ein Beschichtungsmaterial erfüllen, um auf Gießereierzeugnissen eingesetzt werden zu können? 

Im Bereich der Industrielackierung und insbesondere für die Beschichtung von Motoren-  und Getriebegehäusen aus Guss, Stahl und Aluminium im Tauchverfahren werden zur Erzielung eines guten Korrosionsschutzes vor allem an die Kanten- und Strahlspitzenabdeckung in Verbindung mit einem optimalen Ablaufverhalten hohe Anforderungen gestellt. Darüber hinaus sind eine schnelle An- und Durchtrocknung für nachgelagerte Bearbeitungsprozesse und den Transport ausschlaggebend. 

Für das Unternehmen Isselguss war die Spanbarkeit eine wichtige Anforderung, da ein Großteil der Gussbauteile nach der Beschichtung mechanisch bearbeitet wird. Unser Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 ist eine wässrige 1K-Grundierung, die die gewünschten Anforderungen erfüllt und sehr guten Korrosionsschutz bietet. Wie alle Hydro-Lacke benötigt Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 für eine gute Haftung zum Substrat eine ausreichende Untergrundvorbehandlung.

Diese kann chemisch sowie mechanisch zum Beispiel via Sandstrahlen als voll- oder teilautomatischer Prozess erfolgen. Bei Isselguss werden sämtliche Gussbauteile vor der Tauchbeschichtung – kundenspezifisch nach Vorgabe der entsprechenden DIN-Norm in Rautiefen unterteilt – gestrahlt. Wenn statt der Korrosionsschutzwirkung vor allem Ölbeständigkeit gefragt ist, kommt als Beschichtungsmaterial auch unsere 1K-Hydro-Tauchgrundierung 5401 mit ihrer hervorragenden (Heiß-)Ölbeständigkeit in Betracht.  

  • <p>Tauchgrundierung</p>

Herr Kuhnt, Brillux Industrielack hat die Umstellung auf Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 eng begleitet. Gab es dabei besondere Herausforderungen, die zu meistern waren?  

Jede Umstellung eines Tauchbeckens auf ein anderes Lackprodukt ist eine besondere Herausforderung, denn die oft guten Ergebnisse, die zuvor im Labormaßstab erzielt wurden, gilt es dann auch in dem häufig deutlich größeren Tauchbecken unter Produktionsbedingungen zu erzielen.

Die Umstellung wurde mit allen Beteiligten genau geplant und verlief reibungslos. Das Becken wurde von Isselguss gründlich gereinigt und dann mit unserem Beschichtungsmaterial befüllt. Von der ersten Anfrage über die Versuchsbeschichtung und Verifizierung bis zur Befüllung hat der Umstellungsprozess nur wenige Monate gedauert. 

Das Becken ist jetzt seit 2016 in Betrieb und der Beschichtungsprozess sowie die anschließende forcierte Trocknung im Ofen bei 80 °C laufen prima. Wir haben nicht nur den gesamten Umstellungsprozess eng begleitet, sondern leisten heute natürlich die entsprechende Unterstützung bei der Überwachung und Pflege des Tauchbeckens. 

Durch Brillux werden relevante lacktechnische Qualitätsanalysen des Badmaterials durchgeführt und dokumentiert, was für Isselguss einen wesentlichen Aspekt für die Prozesssicherheit und Qualitätskontrolle darstellt. 

  • <p>Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406</p>

Herr Vißer, welche Erfahrungen machen Sie mit dieser Tauchgrundierung? Sind Sie mit den Beschichtungsergebnissen zufrieden? 

Ja, wir sind sehr zufrieden. Für uns ist es wichtig, dass wir stabile Schichtdicken haben und das ist mit Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 der Fall. Das Produkt hat eine ausgezeichnete Frühwasserstabilität, auch das ist für uns ein wichtiger Aspekt. Durch die schnelle Trocknung sind die beschichteten Gussbauteile schnell verpackbar. Das Becken ist seit der Umstellung im Oktober 2015 erfolgreich in Betrieb.

Dabei konnten wir feststellen, dass der Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 viel ergiebiger ist. Vorher haben wir 30 bis 40 Tonnen verbraucht, jetzt sind es nur noch 18 bis 20 Tonnen. Brillux Industrielack ist der richtige Partner für uns. Das Gesamtkonzept stimmt hier einfach: Angefangen bei der Beratung, der Unterstützung bei der Umstellung über das Beschichtungsmaterial selbst bis hin zu den regelmäßigen Tauchbeckenkontrollen, die nicht nur durch uns, sondern parallel auch von Brillux Industrielack durchgeführt werden. 

Produkte im Fokus

Hydro-Tauchgrundierung 5401 (glatt, matt)

Einkomponentige Tauchgrundierung auf Wasserbasis mit hervorragender Ölbeständigkeit

..mehr

 

Hydrapid-1K-AC-Tauchgrund 5406 (glatt, matt)

Besonders schnell trocknende, einkomponentige Tauchgrundierung auf Wasserbasis mit…

..mehr

 
 
 

Isselguss GmbH

Daten und Fakten 

Die Isselguss GmbH gehört zu den wenigen deutschen Eisen-Gießereien, die ein Managementsystem anwenden, das zertifiziert ist nach ISO/TS 16949 (Qualitätsmanagement incl. ISO 9001) sowie nach ISO 14001 (Umweltmanagement) und ISO 50001 (Energiemanagement). Des weiteren verfügt Isselguss über Schiffs- und Bahnzulassungen aller wesentlichen Gesellschaften. 

Produktion: 

  • Grauguss GG 15 – GG 35 und GG legiert 
  • Sphäroguss GGG 40 – GGG 70 und GGG legiert 
  • Vermiculargraphit GGV 

Produktionsniveau:  

25.000 t/Jahr 

Stückgewichte:  

von 20 bis 520 kg, maschinengeformt 

Formkastenabmessungen: 

1050 x 780 x 300 / 250 

1400 x 850 x 500 / 500 

Grundieranlage: 

Eine Tauchgrundieranlage für den Einsatz von Hydro-Tauchgrundierung mit integrierter Spritzkabine für diverse Grundier- und Deckbeschichtungen sowie 2 Spritzkabinen für unterschiedliche Farben und/oder Konservierungen.