Einbrenntemperaturen senken

Einbrenntemperaturen senken

Kosten sparen, Klima schonen

Steigende Öl- und Gaspreise machen die Energiekosten in der industriellen Beschichtung zu einem immer wichtigeren Faktor. Gerade der Energiebedarf für Pulverlackierungen ist sehr hoch. Ofentemperaturen von über 200 °C sind keine Seltenheit. Das belastet nicht nur Ihre Kasse sondern auch das Klima.

Energiekosten senken mit Niedrigtemperatur-Pulverlacken

Abhilfe können hier sogenannte Niedrigtemperatur-Pulverlacke (=NT-Pulver) schaffen. Sie verfügen über deutlich reduzierte Einbrennbedingungen. So können Polyester-Pulverlacke schon bei 150 °C bei einer Haltezeit von 12 Minuten eingebrannt werden, Mischpulverlacke ab einer Objekttemperatur von 160 °C (10 Min.) und Epoxypulver sogar ab 120 °C (15 Min.). Die Ofentemperaturen können gesenkt und in der Folge Energiekosten eingespart werden. Und ganz nebenbei reduzieren Sie so die CO2-Emissionen und schonen das Klima.

NT-Pulverlacke – seit Jahren praxiserprobt

NT-Pulverlacke sind bei Brillux Industrielack keine Neuheit. Seit fast 20 Jahren werden sie hergestellt und kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Heute stehen NT-Pulver den Standardpulvern in nichts mehr nach. Selbst das Oberflächenbild (Verlauf), das früher vielfach ein Ausschlusskriterium für NT-Pulverlacke war, konnte permanent optimiert werden und Standard-Pulverlacken mittlerweile angeglichen werden.

Die Vorteile von NT-Pulverlacken

  • Energieeinsparung
  • Schnellere Durchlaufzeiten
  • Keine Umrüstungen erforderlich
  • Für hohe Materialstärken geeignet
  • Für temperaturempfindliche Werkstoffe geeignet (z. B. Kunststoff, MDF etc.)

Brillux NT-Pulverlacke

Bei Brillux stehen Ihnen Niedrigtemperaturpulverlacke für verschiedene Anwendungen und in unterschiedlichen Qualitäten zur Verfügung:

Super-NT-Korro-Protect EP
   (ab 130 °C)
Super-NT-Polyesterpulver
   (ab 150 °C)
NT-Epoxypulver EP 
   (ab 120 °C)
NT-Mischpulver EP/PE 
   (ab 140 °C)
NT-Eco-Mischpulver EP/PE
   (ab 140 °C)